Auf dem Laufenden bleiben: Folgen Sie uns auf Twitter (@grandcentrix) und werden Sie grandcentrix Fan auf Facebook!

Mit iOS 10 wird es Zeit für Ihre HomeKit Integration

Mit iOS 10 wird es Zeit für Ihre HomeKit Integration

Unter dem Namen HomeKit konsolidiert Apple Technologien, die Home Automation und Smart Home Lösungen auf iOS Geräten eine zentrale Programmier-Schnittstelle bieten. In Version 10 bekommt HomeKit nun endlich auch einen prominenten Platz im iOS User Interface.

Der Zeitpunkt, sich mit der HomeKit Integration zu beschäftigen, ist gekommen.


HomeKit Unterstützung durch deutsche Hersteller bisher schwach


Unterstützt durch den unaufhaltsamen Hype um das Internet of Things, sind Smart Home Lösungen auf der Agenda aller in diesem Markt relevanten Hersteller. Obwohl die HomeKit Technologie bereits seit 2014 verfügbar ist, sehen wir insbesondere bei den führenden deutschen Herstellern noch keine umfangreichen HomeKit Lösungen.

Apple’s HomeKit system on a chip

Um Hardware in das HomeKit Universum zu integrieren, müssen Anbieter einen speziellen, von Apple zertifizierten Chip in ihr Produkt integrieren. Apple will so sicherstellen, dass die Kommunikation in höchstem Maße sicher erfolgt und erzwingt unter anderem die Verschlüsselung mit 3072-bit Schlüsseln auf Basis von Curve25519 elliptischen Kurven.

Zwar reicht es aus, Apple’s proprietäre Hardware in eine einzige zentrale Gateway-Komponente zu integrieren, trotzdem stellt die Notwendigkeit, bestehende Elektronik-Komponenten zu ändern, eine Eintrittshürde dar.

Bis auf Siri liefert Apple bislang keine Benutzerschnittstelle für HomeKit

Wer nach der Ankündigung von HomeKit im Zuge der Einführung von iOS 8 die neue zentrale Schaltzentrale für Smart Home Produkte auf dem iPhone benutzen wollte, suchte vergebens. Apple selbst stellt außer über die Sprachsteuerung (Siri) auch in der aktuellen Version von iOS 9 noch immer keine Benutzerschnittstelle für HomeKit bereit.

Damit überließ Apple die schwierige Aufgabe, elegante, herstellerübergreifende Smart Home Benutzerschnittstellen für HomeKit zu schaffen, dem Drittmarkt. Eine strategische Entscheidung, die kontraproduktiv auf die ohnehin schwierige Fragmentierung in diesem Bereich wirkt.

Eine fundamentale Zielsetzung von HomeKit ist ja gerade die Konsolidierung von Multi-Vendor Setups. Klar ist, niemand möchte die Basisfunktionen für Licht, Raumklima, Energiemanagement, Sicherheit und viele andere Aspekte des smarten Zuhauses langfristig über zig verschiedene Hersteller-Apps mit jeweils individuellen Bedienkonzepten steuern.


Apple Home – Smart Home Steuerung wird nativer und zentraler Bestandteil von iOS


Mit iOS 10 bessert Apple nun endlich im großen Stil nach:

  • HomeKit ist direkt vom iOS Lock Screen aus zugänglich. Für den schnellen Zugriff auf alle HomeKit fähigen Geräte muss das iPhone oder iPad im Zweifel also nicht einmal mehr entsperrt werden.
  • HomeKit wird Bestandteil des Control Centers. Mit einer Swipe Geste vom unteren Bildschirmrand steht das Smart Home also ohne App-Wechsel und selbst während der Nutzung anderer Apps jederzeit zur Verfügung.
  • Mit Home bekommt iOS eine neue, vorinstallierte App, die in gewohnter Apple Qualität eine HomeKit Implementierung zeigt, wie man sie sich von Anfang an gewünscht hätte – inklusive einer iPad Version die auch die wandmontierte Nutzung berücksichtigt.
  • Das Apple TV wird, wie erwartet, zum HomeKit Hub für den Remote Zugriff. (Ein mit Netzteil angeschlossenes iPad übrigens optional auch, HomeKit braucht also nicht zwingend ein Apple TV.)

grandcentrix ist Apple MFi und HomeKit Partner


Wir sind überzeugt, Smart Home und Home Automation Hersteller die bislang noch sehr zurückhaltend waren, sollten spätestens jetzt Ihre HomeKit Strategie überdenken.

Die Enttäuschung der Benutzer dürfte groß sein, wenn nach dem Update auf iOS 10 im Herbst zwar die Philips Hue Lampen kinderleicht und auto-magisch auf dem Lock Screen gesteuert werden können, die teuer bezahlten Smart Home Installationen und vernetzten Hausgeräte aber weiterhin ein Silo-Dasein führen.

Als Spezialanbieter für Internet of Things und Smart Home Produktionen ist grandcentrix Apple MFi Partner und unterstützt vollumfänglich bei der Integration von HomeKit. Von der Strategie-Beratung, über die Elektronikentwicklung und die Implementierung des HomeKit Accessory Protocols (HAP) bis zur Cloud-Anbindung und App Entwicklung.

Sprechen Sie uns an oder schreiben Sie an homekit@grandcentrix.net.


Um sich ein Bild von den vielversprechenden und tief integrierten Smart Home Funktionen in iOS 10 zu machen, sehen Sie hier einen Ausschnitt aus der WWDC 2016 Keynote. Es lohnt sich, die ganzen vier Minuten anzuschauen:


Image & Video Credits: Apple Inc. Quelle: WWDC 2016 Keynote

Categorized: featured , news , technology