Immer alles Wissenswerte rund um das Thema Apps: Werden Sie jetzt grandcentrix Fan auf Facebook und Google+, App.net oder Twitter!

iOS Anwendungen verteilen – die Wahl des richtigen iOS Developer Programms

iOS Anwendungen verteilen – die Wahl des richtigen iOS Developer Programms

Die Möglichkeiten zur Verteilung von iOS Anwendungen sind durch Apple streng reguliert.

Grundsätzlich müssen Anwendungen, die auf iDevices installierbar sein sollen, vom Entwickler digital signiert werden. Damit verhindert das Unternehmen aus Cupertino einerseits, dass Raubkopierern das Leben zu einfach gemacht wird. Andererseits müssen bei der Bereitstellung zahlreiche Aspekte beachtet werden, die nicht immer auf den ersten Blick offensichtlich erscheinen.

In diesem Beitrag fassen wir die Wichtigsten für Sie zusammen.

iOS Developer Programme

Um Anwendungen auf iDevices zu installieren, muss der Entwickler Mitglied in einem der kostenpflichtigen iOS Developer Programme sein.

Eine Mitgliedschaft ist nicht erforderlich, so lange die Anwendungen lediglich in dem mit der Entwicklungsumgebung ausgelieferten iOS Simulator ausgeführt wird. Tatsächlich kann die gesamte, für den Einstieg in die iOS Entwicklung notwendige, Software kostenlos von Apple’s Webseite geladen werden.

Ist der Eintritt in ein Entwicklerprogramm geplant, spielt die Auswahl der richtigen Variante eine zentrale Rolle. Zur Wahl stehen:

Beim Volume Purchasing Program (VPP) handelt es sich streng genommen nicht um eine Entwicklungs-Mitgliedschaft, sondern um eine Einkaufsoption. Insbesondere für die Verteilung an geschlossene Benutzergruppen, die nicht nur aus Mitarbeitern bestehen, nimmt es jedoch eine wichtige Rolle ein, wie wir im Verlauf dieses Artikels noch sehen werden.

Die speziell auf Universitäten ausgerichtete Mitgliedschaft betrachten wir im Folgenden nicht näher.

Das iOS Developer Program

“iOS Developer Program” ist die Bezeichnung für die Standard Mitgliedschaft. Möglichkeiten für Mitglieder dieses Programms:

  • Bereitstellung über den iTunes App Store
  • Weltweite Bereitstellung und wahlweise Begrenzung auf Regionen
  • Kostenlos und kostenpflichtig
  • Bereitstellung von Vorab-Versionen zum Beispiel für Beta-Tester
  • Bereitstellung von B2B Anwendungen an geschossene Benutzergruppen
  • Anwendungen müssen vom Apple Review Team freigegeben werden

Das iOS Developer Program ist primär dann die richtige Wahl, wenn man Apps über den App Store allen iDevice Besitzern zur Verfügung stellen möchte.

Vorab-Versionen, die zum Beispiel von einer kleineren Benutzergruppe für Tests vor der Veröffentlichung im App Store genutzt werden sollen, können erstellt werden, sind jedoch immer an eine Liste zugelassener Geräte gebunden.

In diese Liste können maximal 100 Geräte aufgenommen werden. Sind die 100 Plätze einmal ausgeschöpft, kann die Liste nur alle zwölf Monate zurückgesetzt werden. Das als Ad Hoc Build bekannte Verfahren kann also zum Beispiel nicht für die großflächige Verteilung von Apps an Mitarbeiter verwendet werden.

Es ist jedoch Voraussetzung für die B2B Applications, die wir später genauer erläutern.

Die Mitgliedschaft kostet jährlich 99,00 US$. Wenn Sie als Unternehmen beitreten möchten, müssen Sie über eine D-U-N-S Nummer verfügen. Diese kann kostenlos, online bei der D&B Deutschland GmbH beantragt werden.

Das iOS Developer Enterprise Program

“iOS Developer Enterprise Program” ist die Bezeichnung für eine Mitgliedschaft, die Ihnen den sogenannten Enterprise Roll-out erlaubt. Möglichkeiten für Mitglieder dieses Programms:

  • Bereitstellung vollständig ohne den iTunes App Store
  • Anwendungen erfordern keine Freigabe durch Apple; Apple bekommt Ihre Anwendungen zu keinem Zeitpunkt

Das iOS Developer Enterprise Program ist dann die richtige Wahl, wenn Sie

  • Apps an Ihre Mitarbeiter verteilen möchten
  • Für die Bereitstellung und die Zugangskontrolle vollständig selbst verantwortlich sein möchten
  • Eine Mobile Device Management Lösung einsetzen, die einen Unternehmens-App-Store umfasst

Aber: Mit dieser Mitgliedschaft können Sie Ihre Anwendungen nicht über den App Store bereitstellen. Sollten Sie beide Deployment Szenarien unterstützten wollen, müssen Sie Mitglied in beiden Programmen werden.

Anwendungen die mit dem Zertifikat dieses Programms signiert wurden, können auf beliebig vielen Geräten installiert werden; die Geräte müssen – anders als bei den Ad Hoc Builds des Standard Programms – vorab nicht bekannt sein. Dies bedeutet im Umkehrschluss, dass Sie für die Zugangskontrolle verantwortlich sind. Jeder Anwender der Zugriff auf den Link zur Enterprise App hat, kann die Anwendung installieren und nutzen.

Bei der Bereitstellung über das Enterprise Roll-out Verfahren sind Sie für alle Aspekte selbst verantwortlich, da der App Store keine Verwendung findet. Sie müssen also Zugangskontrolle, Berechtigungen, Verwaltung und Aktualisierungen selbst abwickeln. grandcentrix stellt mit app center ein fertiges Produkt zur Verfügung, welches alle Aufgaben des Enterprise Roll-outs kinderleicht beherrschbar macht.

Das Zertifikat für Enterprise Apps muss jährlich erneuert werden. Dies bedeutet auch, dass Ihre Benutzer spätestens nach 12-monatiger Nutzung die Anwendung neu auf ihre Geräte laden müssen.

Wichtig: Sie dürfen das iOS Developer Enterprise Program ausschließlich zur Verteilung an Mitarbeiter nutzen. Nicht erlaubt ist die Bereitstellung zum Beispiel an Geschäftspartner, eine Händlerorganisation oder eine rechtlich unabhängige Vertriebsmannschaft! Dies gilt selbst dann, wenn Ihr Unternehmen zu den Partnern eine dauerhafte, vertragliche Rechtsbeziehung aufrecht erhält. Wir stellen leider immer wieder fest, dass unsere Auftraggeber diesbezüglich vorab falsch oder lückenhaft beraten wurden.

Anders ausgedrückt: Planen Sie Apps, die nicht ausschließlich von Mitarbeitern Ihres Unternehmens verwendet werden, dürfen Sie diese nicht über das iOS Developer Enterprise Program bereitstellen. Dies gilt ebenfalls für Beta-Tester; auch diese können Sie über das Enterprise Program nur einbeziehen, wenn es sich um Mitarbeiter Ihres Unternehmens handelt.

Apple ist bezogen auf das iOS Developer Enterprise Program extrem streng. Brechen Sie den Vertrag, indem Sie Enterprise Apps zum Beispiel Ihren Fachhandelspartnern zur Verfügung stellen, oder diese ungeschützt über das Internet zugänglich machen, kann Ihnen Apple den Zugang zu sämtlichen iOS Developer Programmen “auf Lebenszeit” entziehen.

Die Mitgliedschaft kostet jährlich 299,00 US$. Ihr Unternehmen muss über eine D-U-N-S Nummer verfügen. Diese kann kostenlos, online bei der D&B Deutschland GmbH beantragt werden.

Volume Purchasing for Business oder B2B Applications

Beim “Volume Purchasing for Business” (VPP) handelt es sich nicht um eine Mitgliedschaft in einem Entwicklungsprogramm, sondern um eine Einkaufsoption. In Kombination mit dem Standard iOS Developer Program schließt das VPP jedoch eine wichtige Lücke: Die Bereitstellung von Apps für geschlossene Benutzergruppen, die nicht nur aus Mitarbeitern Ihres Unternehmens bestehen.

Wichtig:Um über das VPP Anwendungen bereitzustellen, muss Ihr Unternehmen nicht selbst Mitglied im Standard iOS Developer Program werden. Es reicht, wenn Sie nur die kostenlose VPP Mitgliedschaft beantragen; Sie nutzen dann die Entwicklungs-Mitgliedschaft Ihres Dienstleisters.

Möglichkeiten für Mitglieder des Volume Purchasing Programms:

  • Einkauf von kostenpflichtigen Apps in großen Mengen und kostenlose Bereitstellung an Dritte (Mitarbeiter und Externe)
  • Bereitstellung von Apps an geschlossene Benutzergruppen über den iTunes App Store

Insbesondere der zweite Verwendungszweck ist für viele Unternehmen interessant: Die Verteilung von Apps an eine eingeschränkte Benutzergruppe, von Apple auch als B2B Applications bezeichnet.

Diese Option müssen Sie immer dann nutzen, wenn Sie zum Beispiel eine speziell für Ihr Unternehmen entwickelte Anwendung auch außerhalb des Kreises Ihrer Mitarbeiter verfügbar machen möchten. Das Enterprise Program scheidet ja dann – wie weiter oben erläutert – aus.

Der Ablauf für ein solches Deployment Szenario wird auf den Apple Webseiten nur angedeutet und erscheint deshalb häufig komplizierter, als er wirklich ist:

  1. Ihr Unternehmen beantragt die Mitgliedschaft in Apple’s Volume Purchasing for Business Programm.
  2. Sie teilen grandcentrix Ihre für das VPP verwendete Apple ID (E-Mail Adresse) mit.
  3. Wir entwickeln Ihre Anwendung und nutzen für die Signatur wahlweise unser Standard iOS Developer Program, oder – falls Sie selbst ebenfalls Mitglied sind – die Ihrige.
  4. Bei der Einstellung in den App Store limiteren wir die Anwendung für den Einsatz als B2B Application und berechtigen Ihre Apple ID für die Nutzung. Damit wird die Anwendung für alle anderen App Store Nutzer unsichtbar!
  5. Nach erfolgreichem Apple Review besuchen Sie den von Apple betriebenen Enterprise Store im Web.
  6. Sie wählen die kostenlose App, die nur Sie sehen können und fordern dafür bis zu 9999 Download Codes an.
  7. Die von Apple generierten Codes können Sie als weiterverwendbare Liste downloaden.
  8. Sie verteilen die Codes an berechtigte Benutzer, die diese über den App Store einlösen und Ihre B2B Anwendung installieren können.

Über diesen Weg bereitgestellte Anwendungen haben alle Vorteile des App Stores, wie zum Beispiel die automatische Benachrichtigung bei Updates. Soll für die Signatur nicht die iOS Developer Program Mitgliedschaft Ihres Entwicklungspartners genutzt werden, müssen Sie zusätzlich zum VPP auch selbst dem Standard iOS Developer Program beitreten.

Für die Verteilung der von Apple generierten Codes an berechtigte Benutzer stellt grandcentrix mit dem Produkt app center eine fertige Lösung für Unternehmen bereit.

Die Mitgliedschaft im Volume Purchasing for Business Program ist kostenlos. Ihr Unternehmen muss über eine D-U-N-S Nummer verfügen. Diese kann kostenlos, online bei der D&B Deutschland GmbH beantragt werden.

Zusammenfassung

Die Wahl der richtigen Mitgliedschaften ist wichtig.

Wählen Sie das Standard iOS Developer Program wenn Sie primär über den App Store an Endkunden vertreiben wollen. Die Enterprise Mitgliedschaft ist dann sinnvoll, wenn Sie einen eigenen Unternehmens-App-Store planen und ausschließlich an Mitarbeiter verteilen. Das Volume Purchasing for Business Program erlaubt Ihnen den App Store für die Bereitstellung an eine von Ihnen ausgesuchte Gruppe zu benutzen, auch ohne dass Ihr Unternehmen selbst eine Entwicklungs-Mitgliedschaft unterhält.

grandcentrix ist selbst Mitglied in allen Programmen und berät Sie jederzeit gerne bei der Auswahl und den Antragsformalitäten.

Die wichtigsten Punkte haben wir in einer Präsentation für Sie zusammengefasst:



Selbstverständlich steht Ihnen Ihr grandcentrix Account Manager für sämtliche weiterführenden Fragen zu diesem Thema jederzeit beratend zur Verfügung.


Categorized: blog , featured , news , technology
Tagged: , ,